"Ausgerechnet Hamlet!" von Paul Rudnick

Kategorie
Weihnachten
Datum
27.12.2022 19:30

Deutsche Version von Herbert Kreppel

Zum Inhalt

Der junge TV-Serienheld Andrew scheint alles zu haben: Berühmtheit und Anerkennung durch seine Hauptrolle in einer erfolgreichen Fernsehserie; eine schöne Freundin; eine glamouröse, hingebungsvolle Agentin; die Aussicht auf eine perfekte Wohnung in New York; und die Möglichkeit, Hamlet im Central Park zu spielen.

Es gibt jedoch ein paar Pannen im Paradies. Andrews Serie wurde abgesetzt; seine Freundin klammert sich mit unnachgiebiger Überzeugung an ihre Jungfräulichkeit; und:

Er hasst Hamlet!

Um Andrew umzustimmen und vom Genius des begnadeten aber mittlerweile toten Hamlet-Mimen John Barrymore, dessen Hamlet der Größte seiner Zeit war, inspirieren zu lassen, mietet seine Agentin dessen ehemalige Wohnung. Sie erinnert sich bei ihrem ersten Wohnungsbesuch an ihre kurze Romanze mit John Barrymore vor vielen Jahren in eben dieser Wohnung und überredet Andrew, dessen Freundin und die Maklerin eine Seance zu veranstalten, um den Geist des großen Barrymore zu beschwören.
Und tatsächlich erscheint Barrymores Geist. Allerdings kann nur Andrew ihn sehen.
Von dem Moment an, in dem Barrymore zurückkehrt, gekleidet in ein hohes Shakespeare-Gewand, gehört Andrews Leben nicht mehr ihm. Barrymore, gestärkt durch Champagner und Ego, drängt Andrew, die Rolle anzunehmen und das Schicksal eines Schauspielers zu erfüllen: Hamlet zu spielen.
Doch kurz bevor er ihn so weit hat, taucht Andrews Produzent-Freund aus LA auf, der Andrew einen fabelhaften neuen TV-Deal im Wert von Millionen von Dollar anbietet.
Andrew steck nun in einem Dilemma - Was soll er tun?

Der Kontrast zwischen den beiden Schauspielern führen zu einem urkomischen Duell um Frauen, Kunst, Erfolg, Pflicht, Fernsehen und die Wohnung.

 

Aufführungsrechte

AHN & SIMROCK Bühnen- und Musikverlag GmbH

Darsteller

Felicia Dantine Clara Pape Wohnungsmaklerin.
Temperamentvolle, attraktive New Yorker Pflanze.
Andrew Rally Max Heising Schauspieler, Fernsehstar.
Jung, charmant, gutaussehend.
Deirdre McDavey Alina Falke Andrews Freundin. 29 Jahre alt, wirkt viel jünger. Bezaubernd.
Eine romantische Seele, die besser ins 19. Jahrhundert gepaßt hätte.
Lillian Troy Kathrin Mikus Andrews Agentin. Eine schöne Dame, etwa 70.
Witzig und aggressiv. Camel-Kettenraucherin.
John Barrymore Stefan Schöttler Der legendäre Bühnen- und Filmstar.
Frauenheld und Alkoholiker. Gestorben 1942.
Gary Peter Lefkowitz Jannik Bernard Fernsehregisseur und -produzent.
Egomaner Workaholic. Volle Power in jeder Lebenslage.

Zum Autor

Paul Rudnick

Paul Rudnick (* 29. Dezember 1957) ist ein US-amerikanischer Autor und Drehbuchautor. Rudnick studierte Theater an der Yale University. Er schrieb mehrere Drehbücher zu verschiedenen Filmen wie „Sister Act – Eine himmlische Karriere“, „Die Addams Family in verrückter Tradition.“, „Die Frauen von Stepford“. Als Autor verfasste er Bücher wie Social Disease, I'll Take It und Extasy Club. Er lebt in New York City.

In den späten 1980er Jahren zog Rudnick in die oberste Etage eines Brownstone-Hauses in Greenwich Village, das in den 1920er Jahren einst das Zuhause des Schauspielers John Barrymore gewesen war. Dies inspirierte Rudnick zu seinem Stück I Hate Hamlet über einen jungen TV-Star, der gerade dabei ist, Hamlet zu spielen, als er vom Geist von Barrymore besucht wird. Das Stück wurde am Broadway produziert und wurde berüchtigt, als Nicol Williamson, der Schauspieler, der Barrymore spielte, begann, seinen Co-Star während einer Duellszene auf viel zu realistische Weise anzugreifen.

Die New York Times schrieb: „Zeile für Zeile ist Mr. Rudnick vielleicht der lustigste Autor für die Bühne in den Vereinigten Staaten von heute.“

Presse

Noch keine Presseberichte vorhanden

Photogalerie

Noch keine Photogalerie vorhanden

Premiere

am 27.12.2022

 
 

Alle Daten

  • 07.01.2023 17:30
  • 06.01.2023 19:30
  • 30.12.2022 17:30
  • 29.12.2022 19:30
  • 27.12.2022 19:30